Open menu

Kursbeschreibung WB22 und folgende

Kursbeschreibung:
Der Lehrgang ist domänenspezifisch aufgebaut und orientiert sich am aktuellen Erkenntnisstand der Psychotherapieforschung.

Durch den Fokus auf das Kindes- und Jugendalter stehen systemische und familienzentrierte Behandlungsaspekte ebenso im Fokus wie evidenzbasierte kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlungselemente.

Zu Beginn der 4-jährigen Weiterbildung werden allgemeine Grundlagen zur Auftrags- und Kontextklärung, zur Gesprächsführung und zur therapeutischen Beziehungsgestaltung vermittelt. In der Folge ist der Kursplan anhand der fünf Domänen (Verhalten, Kognitionen, Interpersonalität, Emotionen und Selbsterleben) gegliedert. Damit wird ein transdiagnostisches Verständnis der Psychopathologie und Psychotherapie vermittelt, welches durch störungsspezifische Kurse komplementiert wird.

Jeder domänenfokussierte Kursblock wird mit einer störungsübergreifenden Einführungsveranstaltung zur entsprechenden Domäne eröffnet. Im dritten Jahr der Weiterbildung findet eine Selbsterfahrungswoche statt. Ebenfalls ein wichtiger Bestandteil ist die Gruppensupervision; diese findet in verhaltenstherapeutischer und in systemtherapeutischer Fachrichtung statt.

Die Teilnehmer*innen, die den eidgenössischen Weiterbildungstitel «Psychotherapie» anstreben, haben 10 dokumentierte Fallarbeiten zu verfassen, die ärztlichen Teilnehmer*innen 4 Fallarbeiten. Am Ende des zweiten Kursjahres der Weiterbildung findet eine mündliche Prüfung, am Schluss der Weiterbildung eine mündliche sowie eine schriftliche Prüfung statt.

Voraussetzung für einen Weiterbildungsplatz:
Die Therapieausbildung richtet sich an Ärzt*innen und Psycholog*innen von Kinder- und Jugendpsychiatrischen Institutionen, Schulpsychologischen Diensten und Erziehungsberatungsstellen. Um einen Weiterbildungsplatz zu erhalten, muss die Bestätigung einer mind. 30% klinischen Anstellung im Kinder- und Jugendpsychiatrischen Bereich vorliegen. Psycholog*innen müssen zudem vorweisen, dass sie mind. 12 ECTS Psychopathologie absolviert haben.

Kurskosten:
Die Kurskosten betragen CHF 26‘000 (CHF 6‘500 pro Jahr) für die unter Kursinhalte angegebenen Einheiten. Nicht enthalten sind die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung anlässlich der Intensivwoche.

Für Fragen und Auskünfte sind wir gerne für Sie da.

Geschäftsführung und Kurssekretariat IPKJ
Michèle Loeliger
Universitäre Psychiatrische Kliniken UPKKJ
Gebäude SC. 3. Stock
Wilhelm Klein-Strasse 27
4002 Basel Tel. +41 (0)61 325 82 89
WhatsApp: +41 (0)76 627 66 29

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ipkj-schweiz.ch